Aktivitäten

Kundenbeirat in der Denkfabrik

12.5.2017

Digitalisierung und Neuausrichtung der Bank war Thema der jährlichen Sitzung des Kundenbeirats am 8. Mai 2017 in Frankfurt am Main. Privat- und Unternehmerkundenvorstand Michael Mandel gab den Kundenbeiräten einen „Blick in die Werkstatt“ der Strategie 2020. Beeindruckende Zukunftstechnologie erlebten die Kundenbeiräte beim Besuch der Commerzbank-Tochter „main incubator“.

Kundenbeiräte im Austausch mit Michael Mandel

Digital den „Papier-Mount-Everest“ bezwingen

Michael Mandel berichtete über Erfolge der neuen Strategie der letzten Monate. Das Segment Privat- und Unternehmerkunden verdiene Geld und die positive Neukundenentwicklung zeige: Die Wachstumsstrategie wirkt.

Im Austausch mit den Kundenbeiräten bestätigte Mandel: Das Kostenlose Girokonto bleibt, es wird keine Gebühren beim Geldabheben geben und die Commerzbank schließt keine Filialen.

Die Commerzbank sei eine führende Multikanalbank im deutschen Bankenmarkt. Entscheidend sei jetzt, die digitale Transformation der Commerzbank voranzutreiben und die Prozesse soweit wie möglich zu digitalisieren. Bisher müsse in der Bank jährlich so viel ausgedruckt werden, dass das Papier gestapelt der Höhe des Mount Everest entspreche. „Ziel ist es, diesen „Papier-Mount-Everest“ sehr deutlich zu reduzieren, um mit einfachen, digitalen Prozessen zukunftsfähig zu sein“, so der Privat- und Unternehmerkundenvorstand.

Beschwerdemanagement wird weiterentwickelt

Fester Bestandteil der jährlichen Sitzung ist der Bericht des Leiters Beschwerdemanagement und Büro Schlichtungsrat: Cay Carstensen informierte die Kundenbeiräte über das aktuelle Beschwerdeaufkommen. Mit vier Beschwerden pro 10.000 Kunden liege es konstant auf dem Niveau der Vorjahre. Aktuell werde an der kundenfokussierten Weiterentwicklung des Beschwerdemanagements gearbeitet.

Kundenbeiräte testen den Handvenenscanner

Technologien für´s Banking der Zukunft

Abschließendes Highlight des Tages war der Besuch des Kundenbeirats im „main incubator“ – einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Commerzbank. Christian Hoppe, Geschäftsführer und Gründer der „Denkfabrik“, stellte das Unternehmen vor: „main incubator“ ist der erste FinTech-Inkubator einer Großbank in Kontinentaleuropa. Das 10-köpfige Team arbeitet daran, für ein „Banking der Zukunft“ Trends zu erkennen und zu setzen. Erlebbar wurde das im Fujitsu-Showroom: Hier begeisterten verschiedene Zukunftstechnologien die Kundenbeiräte. Demonstriert wurde beispielsweise, wie ein Handvenen-Scanner eine biometrische Authentifizierung vornimmt – einsetzbar zukünftig möglicherwiese für Mobile Payment, Zugangssicherheit oder Rechneranmeldung.

Banking der Zukunft wird die Kundenbeiräte auch bei ihrem nächsten Treffen begleiten: Für den Herbst ist ein Workshoptag zum Fokusthema „Digitalisierung“ geplant.

ALT

Häufige Fragen

Haben Sie noch Fragen zum Kundenbeirat?
Unsere Antworten finden Sie hier

Die Bank an Ihrer Seite