Eine Stimme für 13 Millionen Kunden

Kundenorientierung ist gemeinsames Ziel von Beirat und Bank

Sie hörten zu. Sie redeten mit. Sie verbesserten. 25 Frauen und Männer gaben fast 13 Millionen Kunden der Commerzbank eine Stimme. Gemeinsames Ziel von Bank und Beirat, wenn es um die Qualität der Beratung sowie um Leistungen und Services ging: die Kundenorientierung und damit die Zufriedenheit der Kunden laufend zu stärken. Und das immer in enger Abstimmung zwischen den Beiratsmitgliedern und den Verantwortlichen der Commerzbank. Auf diesem Weg war der Kundenbeirat frühzeitig beteiligt, wenn neue Konzepte und Angebote entwickelt wurden. So konnte er Impulse für das Premiumkonto, eine Reihe digitaler Anwendungen und die Filialmodelle geben: 2014 besuchten die Kundenbeiräte anlässlich der Eröffnung die Flagship-Filialen in Berlin und Stuttgart. Bei einer Führung wurden die Service- und Leistungsangebote vorgestellt. Und selbstverständlich gab es dazu eine Feedback-Runde aus der Perspektive der Kunden.

In drei Amtszeiten seit der Gründung 2009 begleitete der Kundenbeirat die Entwicklung der Bank. Nachdem die Integration der Dresdner Bank abgeschlossen war, lag der Fokus auf dem Privatkundengeschäft, seit 2015 auf dem Thema Wachstum. Jede Phase spiegelte sich in der Zusammensetzung und der Arbeitsweise des Beirats wider.

Die Kundenbeiräte gestalteten Leistungen und Angebote mit und gaben dem Geschäft mit Privat- und Unternehmerkunden Impulse. „Einblicke in andere Denkwelten“ – so drückten es Fachexperten der Bank

nach einem der Workshops aus – „Ideen, die wir ohne Kunden gar nicht hätten. Denn manchmal sind wir tief im Maschinenraum, dabei beschäftigen den Kunden ganz andere Fragen".

Die Bank an Ihrer Seite